Was wir tun

Eine ganzheitliche Sicht auf Städtebau, Architektur und Projektentwicklung: Das ist unsere Haltung.

Wir verstehen uns als Experten für Möglichkeiten. Wir können die Potentiale ganzer Quartiere oder brachliegender Industrieareale einschätzen und beherrschen ebenso die detaillierte Auseinandersetzung mit Neubau und Bestand – und das in höchst unterschiedlichen Maßstäben. Wir optimieren Immobilien: Das gilt sowohl für die zu erreichende Wertsteigerung als auch für die gestalterische Qualität..

Wir beraten, bewerten und entwickeln; wir entwerfen, planen und bauen. Wir arbeiten an ungewöhnlichen Lösungen und nutzen dafür empirische Daten ebenso wie einen reichen Schatz an Lebens- und Arbeitserfahrung.

Weil wir die Kompetenzen von Architekten, Stadtplanern und Projektentwicklern kombinieren, ist unsere Arbeitsweise niemals starr, sondern proaktiv und interdisziplinär. Der Prozess steht im Vordergrund. Lösungen finden wir im Dialog mit allen Akteuren. Das Ergebnis entsteht immer iterativ, also durch schrittweise Annäherung, und es hat sich an den klassischen Kategorien messen zu lassen: an Funktion und Beständigkeit, an Nutzen, Ordnung und Ästhetik.

Wer wir sind

Michael Zimmermann

Michael Zimmermann

Dipl.-Ing. Architekt
Geboren 1956
1977–1984 Studium TU Braunschweig
1984–1990 von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg
1989–1990 von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg Partnerschaft
1990–2009 KSP Engel und Zimmermann Geschäftsführender Gesellschafter
seit 2009 MICHAEL ZIMMERMANN und CO. Geschäftsführender Gesellschafter

Fabian Storch

Fabian Storch

Prof. Dipl.-Ing. Architekt BDA MRICS
Geboren 1974
1996–2002 Studium RWTH Aachen und University of Washington, Seattle
2003 Shigeru Ban Architects, Tokyo
2004–2005 Joachim Schürmann Architekten, Köln
2005–2009 KSP Engel und Zimmermann, Köln
2011–2012 Studium Immobilienökonomie an der IREBS
seit 2009 MICHAEL ZIMMERMANN und CO. Geschäftsführender Gesellschafter
2016 Berufung an die TH Köln

Andreas Dittrich

Andreas Dittrich

Dipl.-Ing. Architekt
Geboren 1973
1995–2002 Studium RWTH Aachen
2002–2005 Michael Architekten Köln
2005–2015 Axel Steudel, Köln
Seit 2015 MICHAEL ZIMMERMANN & CO.
Seit 08/2016 Büroleiter und Prokurist

Veronika Burchert

Veronika Burchert

M.A. Architektur
Geboren 1988
2008–2014 Studium TH Köln
2011–2012 Selzer Architekten, Köln
2013–2014 Bettina Kaes, Köln
Seit 2015 MICHAEL ZIMMERMANN & CO. Projektleiterin

Städtebau

Wir finden stadtplanerische Lösungen für Straßenzüge, Quartiere oder zum Beispiel stillgelegte Industrieareale. Unsere Arbeit entsteht immer aus dem Kontext. Wir orientieren uns an der Geschichte des Ortes und am Stadtraum als Ganzes. Mit unseren Masterplänen bieten wir mehr als das, was üblicherweise unter akademischem Städtebau verstanden wird.

Ein Areal auf seine ökonomischen und gestalterischen Nutzungsmöglichkeiten hin zu untersuchen gehört ebenso zu unseren Aufgaben wie die Entwicklung verschiedener Szenarien für einen Stadtteil. Wir erarbeiten konkrete Handlungsempfehlungen: von An- und Verkaufsstrategien über hochbauliche Lösungen bis hin zu Konzepten für die Verkehrs-, Umwelt- und Landschaftsplanung.

Wir begleiten Eigentümer, Bauherren, Investoren oder Kommunen in allen Stadien der Entwicklung und Umsetzung. Die unternehmerische und immobilienwirtschaftliche Beratung ist ein zentraler Bestandteil unserer Arbeit.

Masterplanung für das ehemalige Gelände der Deutz AG in Köln-Mülheim

Der Motorenhersteller Deutz AG hat seinen Produktionsstandort im Kölner Stadtteil Mülheim aufgegeben und uns beauftragt, ein Konzept für dieses Areal zu entwickeln. Wir haben die Masterplanung für ein modernes Stadtviertel erarbeitet und den Verkauf des Geländes an einen Düsseldorfer Investor eng begleitet. Anschließend hat dieser Investor unserem Büro die Umsetzung der Planung anvertraut. Auf etwa 300.000 Quadratmetern entstehen in den kommenden Jahren Eigentums- und Mietwohnungen, Büros und Geschäfte. Der Charme geschichtsträchtiger Industriedenkmäler wird in dem innenstadtnahen Quartier erhalten bleiben. Dieses von uns betreute Projekt gehört derzeit zu den größten Entwicklungsvorhaben in Köln.

Masterplanung für ehemalige Produktionsstätten der Beiersdorf AG in Hamburg

Für den Konsumgüterhersteller Beiersdorf haben wir die traditionsreichen Standorte in Hamburg-Eimsbüttel untersucht und analysiert. Wo früher produziert wurde, mussten neue Nutzungsmöglichkeiten gefunden werden. Unsere Aufgabe war es, den Bestand detailliert zu bewerten und die Potentiale der ehemaligen Industriequartiere zu ermitteln. Wir haben ein Standortkonzept und Handlungsempfehlungen für die immobilienwirtschaftliche Verwertung vorgelegt; zugleich haben wir mit Senat und Bezirk die planungsrechtlichen Rahmenbedingungen für die Umwandlung erarbeitet. Schließlich haben wir einen Architektenwettbewerb begleitet, so dass nun die neue Konzernzentrale von Beiersdorf an diesem Standort gebaut werden kann.

Masterplanung Gesundheitscampus Stralsund

Hier galt es, eine Lösung für große Grundstücksflächen rund um das Krankenhaus Stralsund zu finden. Das Quartier war untergenutzt und heterogen bebaut; einige Gebäude unterliegen dem Denkmalschutz. In enger Abstimmung mit dem Krankenhausträger, der Stadtverwaltung und verschiedenen Landesbehörden haben wir ein umfassendes Konzept für dieses Areal entwickelt.

Architektur

Wir sind klassisch ausgebildete Architekten und so gehen wir auch ans Werk: mit dem Anspruch guter Gestaltung und dem geschulten Blick für Funktion und Form. Darüber hinaus denken wir immer auch in städtebaulichen und immobilienwirtschaftlichen Kategorien.

Wir bieten Architektenleistungen von der ersten Skizze bis zum fertigen Haus. Wir praktizieren alternative Vergabemodelle, garantieren Kosten- und Zeitsicherheit und bleiben auch nach Fertigstellung Ansprechpartner in allen Fragen von Architektur, Entwicklung und Immobilienmanagement.

Umbau und Erweiterung eines Geschäftshauses in Aachen, für Redevco

Das C&A-Kaufhaus in der Aachener Innenstadt ist in die Jahre gekommen und soll umgebaut werden. Wir haben einen Architektur-Entwurf vorgelegt, der zweierlei leistet: Zum einen entsteht hier eine Ortsmarke, die den Platz und die nähere Umgebung des Kaufhauses stadträumlich aufwerten wird. Zum anderen erweitern wir die Bebaubarkeit des Grundstücks und damit die Verkaufsfläche des zukünftigen Hauses um 30 (!) Prozent. Unser Konzept hat sowohl die Eigentümerin, die familieneigene Immobilienverwaltung Redevco, als auch die Stadt Aachen überzeugt.

Modernisierung und Erweiterung eines Geschäfts- und Wohnhauses in der Herzogstraße in Köln

Dieses Haus in der Kölner Innenstadt ist in seiner Anordnung und Linienführung beispielhaft für die deutsche Nachkriegsmoderne. Mit unserem Entwurf für eine Sanierung und behutsame Erweiterung haben wir die Grundqualitäten des Hauses herausgearbeitet und den Charme dieser Epoche wiederbelebt. Zugleich verbessern wir die Nutzung des Gebäudes durch eine räumliche Neuordnung der Ladenlokale und Wohnungen. In einem weiteren Geschoss entsteht zusätzlicher Wohnraum.

Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses Hamburg

Wie kann aus einem untergenutzten Grundstück eine gut gestaltete und wirtschaftliche Immobilie werden? Diese Aufgabe war in Hamburg-Altona zu lösen. Durch Zukäufe städtischer Grundstücksteile an der breiten Fußgängerzone konnte das Grundstück erweitert, besser angebunden und entwickelt werden. Der Bebauungsplan wurde unserem Entwurf für ein komplexes, siebenstöckiges Wohn- und Geschäftshaus mit mehreren Untergeschossen angepasst. Wir haben den Prozess der Grundstückserweiterung über Jahre begleitet und die einzelnen Entwurfsaspekte auch mit den unterschiedlichen Gremien von Senat und Bezirk abgestimmt. Im Jahr 2016 konnten wir die neue dominante Kopfbebauung im Zentrum Altonas verwirklichen.

Projektentwicklung

Unter Projektentwicklung verstehen wir den harmonischen Dreiklang von Grundstück, Kapital und Idee. Diese Vorstellung entspricht unserer ganzheitlichen Sicht auf das Bauen: Wir verbinden Architektur, Städtebau und Projektentwicklung.

Wir sind überzeugt: Ein gutes Projekt entsteht erst in der Auseinandersetzung mit allen Bedingungen und Positionen und im fairen Ausgleich der unterschiedlichen Interessen.

Neubau und Entwicklung eines Wohn- und Geschäftshauses in Köln-Pulheim

Die Ausgangssituation war folgende: aneinandergrenzende Grundstücke, Parkplätze und Gebäude aus den 60er Jahren mit größerem Sanierungsbedarf und unterdurchschnittlicher Ausnutzung. Hier galt es, ein Konzept für eine langfristige und nachhaltige Auslastung der Immobilien zu erreichen. Am Anfang standen detaillierte Machbarkeitsstudien, um verschiedene Entwicklungsmöglichkeiten zu kalkulieren und miteinander zu vergleichen. Auf Grundlage dieser Szenarien hat sich die Eigentümerin für einen Neubau entschieden, den wir derzeit realisieren.

Umnutzung und Optimierung des Hafenamtes, Köln

Das historische Hafenamt diente der Hafenbehörde 125 Jahre lang als zentrales Verwaltungsgebäude. Wir haben das denkmalgeschützte Ensemble mit Anbau und Lokschuppen im Kölner Rheinauhafen weiterentwickelt und für die marktgängige Einzelvermietung nutzbar gemacht. So konnten wir die innere Struktur des Hauses gestalterisch aufwerten und zugleich ökonomisch optimieren. Allein im Anbau haben wir die Büroflächen durch eine veränderte Erschließung um 30 Prozent ausgeweitet. Heute bietet das Hafenamt seinen Mietern erstklassige Arbeitsmöglichkeiten: Büros unterschiedlichster Größe in bester Lage im Kölner Rheinauhafen. Jeder Mieter kann den "Kapitänsklub" nutzen, einen zentral betriebenen Clubbereich mit Empfang, Lounge, Konferenzräumen, Küche und Terrasse. Dieses Angebot ist ein Alleinstellungsmerkmal am Büromarkt. Auch wir von "Michael Zimmermann & Co." haben unsere Büroräume im historischen Hafenamt.

Kontakt

Michael Zimmermann & Co. GmbH
Harry-Blum-Platz 2
50678 Köln

Tel +49 221 82 00 68 0
Fax +49 221 82 00 68 22

info@mizico.de

www.mizico.de

ANFAHRT

Impressum

Michael Zimmermann & Co. GmbH übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen Michael Zimmermann & Co. GmbH, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens von Michael Zimmermann & Co. GmbH kein nachweislich vorsätzliches oder fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Michael Zimmermann und Co. GmbH behält sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Links

Michael Zimmermann und Co. GmbH stellt in einem speziellen Bereich Links zu Fremdangeboten zur Verfügung. Für Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter dieser Seiten. Michael Zimmermann und Co. GmbH überprüft Seiten lediglich zum Zeitpunkt der Linksetzung. Alle späteren Veränderungen unterliegen der Verantwortung des Anbieters.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Testes der geltenden Rechtslag nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt oder ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Urheberrecht

Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Bilder, Graphiken, Texte, Ton-Video- und Animationsdateien dieser Website unterliegen dem Urheberrecht bzw. anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Eine Vervielfältigung, Veränderung oder Verwendung in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Michael Zimmermann & Co. GmbH nicht gestattet.

© 2017 Michael Zimmermann & Co. GmbH